Inhalt der Studie

Verfügbare Sprachen

MARKTÜBERSICHT

1.1. Präsentation und Definition des Marktes

Der Markt für vernetzte Haushaltsgeräte wuchs 2018 in Frankreich trotz eines geringeren Verbrauchs der französischen Haushalte aufgrund eines begrenzten Kaufkraftwachstums. Tatsächlich ist es der Haushaltsgerätemarkt als Ganzes, der in Frankreich wächst, mit einem Wachstum von 1,1 % bzw. 0,8 % im Wert laut GfK für den Verkauf von Groß- und Kleingeräten zwischen 2017 und 2018.

In diesem Zeitraum bestätigten die Franzosen den "Home-made"-Trend, wovon insbesondere der Markt für vernetzte Haushaltsgeräte profitierte, der mit zahlreichen Innovationen reagieren konnte. Moulinex konnte neue Küchenmaschinen wie die "Cookéo" anbieten, die bald in Konkurrenz zum Modell "Monsieur Cuisine Plus" von Lidl stand.

Vernetzte Haushaltsgeräte versprechen den Verbrauchern Zeitersparnis und eine einfache Bedienung, die in der Vergangenheit eher eine lästige Pflicht als eine angenehme Tätigkeit war. Der Sektor wird also stark von den Innovationen historischer Haushaltsgerätemarken getrieben, wie zum Beispiel dem iQ500 von Siemens, einem vernetzten Kühlschrank. Vernetzte Geräte würden auch eine höhere Energieeffizienz ermöglichen.

Allerdings haben es diese Produkte noch schwer, die französischen Verbraucher voll zu überzeugen. Sie machen weniger als 5 % der auf dem Markt befindlichen Haushaltsgroßgeräte aus. Frankreich hat auch 6 ème Die Weltwirtschaft würde nur noch auf Platz 16 rangieren ème position unter den vernetzten Ländern laut GfK, was die Verzögerung der französischen Verbraucher bei der Annahme und dem Konsum von vernetzten Produkten widerspiegelt.

Der größte Teil des Wachstums im Markt für vernetzte Geräte wurde von spezialisierten Einzelhändlern wie Darty, aber auch von Pure-Playern in der E-Commerce-Welt wie Amazon erfasst und getragen. Um sich von diesen Pure-Playern zu differenzieren, haben Hausgerätemarken versucht, das Kundenerlebnis über ihre Verkaufsstellen und eine immersivere Cross-Channel-Strategie zu erneuern, indem sie beispielsweise Kunden die Möglichkeit geben, neue vernetzte Geräteprodukte direkt zu testen.

Auch angesichts der Konkurrenz von Pure-Playern haben angeschlossene Haushaltsgeräte-Einzelhandelsketten bedeutende Fusionen vorgenommen, nach dem Beispiel von Fnac und Darty oder auch nach der Übernahme der GPdis-Gruppe Ende 2017 durch die MDA Company, die nun über das führende Netzwerk von Haushaltsgerätegeschäften verfügt.

ANALYSE DER NACHFRAGE

MARKTSTRUKTUR

ANALYSE DES ANGEBOTS

REGELUNG

POSITIONIERUNG DER AKTEURE

Um mehr zu erfahren, kaufen Sie die komplette Studie.

What is in this market study?

  • What are the figures on the size and growth of the market?
  • What is driving the growth of the market and its evolution?
  • What are the latest trends in this market?
  • What is the positioning of companies in the value chain?
  • How do companies in the market differ from each other?
  • Access company mapping and profiles.
  • Data from several dozen databases

  • This market study is available online and in pdf format (30 p.)
  • Consult an example PDF or online
  • Kundenbewertungen ★★★★☆
Diese Marktforschung bestellen 89€

Verfügbarkeit innerhalb von 2 Werktagen

Kaufen Sie ein Paket und erhalten Sie einen sofortigen Rabatt

Pack 5 études (-15%) - Frankreich

378€

  • 5 études au prix de 75,6€HT par étude à choisir parmi nos 800 titres sur le catalogue France pendant 12 mois
  • Conservez -15% sur les études supplémentaires achetées
  • Choisissez le remboursement des crédits non consommés au terme des 12 mois (durée du pack)

Consultez les conditions du pack et de remboursement des crédits non consommés.

Inclus dans ce pack: Diese Studie (Der Markt für vernetzte Haushaltsgeräte - Frankreich) + 4 andere Studien Ihrer Wahl

Das 5 Studienpaket bestellen 378€

Methode

Daten
Analysten 1 Sektor analysiert
in 40 Seiten
Methode
Kontrolle

Analysten

  • Top-Universitäten
  • Expertenmeinung

Daten

  • Datenbank
  • Presse
  • Unternehmensberichte

Kontrolle

  • Ständig aktualisiert
  • Ständige Überwachung

Methode

  • Synthetische Struktur
  • Standardisierte Grafiken

Analysten

Hugo Schott

chargé d'études économiques, Xerfi

Hugo Schott

Hugo Schott logo 1 Hugo Schott logo 2
Mathieu Luinaud

Associate Consultant

Mathieu Luinaud

Mathieu Luinaud logo 1 Mathieu Luinaud logo 2
Education Formation
Robin C.

PhD Industrial transformations

Robin C.

Robin C. logo 1 Robin C. logo 2
Pierre D.

Analyst

Pierre D.

Pierre D. logo 1 Pierre D. logo 2
Arnaud W.
Linkedin logo

Ross Alumni Club France

Arnaud W.

Arnaud W. logo 1 Arnaud W. logo 2
Amaury de Balincourt
Linkedin logo

Analyste de marché chez Businesscoot

Amaury de Balincourt

Amaury de Balincourt logo 1 Amaury de Balincourt logo 2
Pierrick C.

Consultant

Pierrick C.

Pierrick C. logo 1 Pierrick C. logo 2
Maelle V.

Project Finance Analyst, Consulting

Maelle V.

Héloise Fruchard

Etudiante en Double-Diplôme Ingénieur-Manager Centrale

Héloise Fruchard

Héloise Fruchard logo 1 Héloise Fruchard logo 2
Imane Essadiq

EDHEC

Imane Essadiq

Imane Essadiq logo 1 Imane Essadiq logo 2
Vincent D.

Auditeur

Vincent D.

Vincent D. logo 1 Vincent D. logo 2
Eva-Garance T.

Eva-Garance T.

Eva-Garance T. logo 1 Eva-Garance T. logo 2
Michela G.

Market Research Analyst

Michela G.

Michela G. logo 1 Michela G. logo 2
Azelie P.

Market Research Analyst @Businesscoot

Azelie P.

Azelie P. logo 1 Azelie P. logo 2
Cantiane G.

Market Research Analyst @Businesscoot

Cantiane G.

Cantiane G. logo 1 Cantiane G. logo 2
Jules D.

Consultant

Jules D.

Jules D. logo 1 Jules D. logo 2
Alexia V.

Alexia V.

Emil Ohlsson

Emil Ohlsson

Anna O.

Anna O.

Gabriel S.

Gabriel S.