Inhalt der Studie

Verfügbare Sprachen

MARKTÜBERSICHT

1.1 Ein Pilzmarkt, der weitgehend vom Champignon dominiert wird

Es gibt unzählige Pilzsorten, aber die am häufigsten angebauten in Frankreich und auf der ganzen Welt sind auf vier beschränkt:

  • Der Champignon ist die am weitesten verbreitete Sorte der Welt. China macht mehr als 50% der Weltproduktion aus;
  • Der Shiitake aus Asien ist die zweithäufigste Sorte der Welt;
  • Der Austernpilz ist in dieser Rangliste auf dem dritten Platz;
  • Der blaue Fuß vervollständigt diese Klassifizierung der am häufigsten angebauten Sorten.

Neben diesen vier Hauptsorten gibt es eine große Anzahl anderer vertraulicherer Sorten, die dennoch in unseren Regalen zu finden sind, sowie Waldpilze.

Frankreich produziert mehrere zehntausend Tonnen Champignons und ist damit der weltweit führende Hersteller von Pilzen dritter europäischer Hersteller hinter Polen und den Niederlanden. Die französische Produktion ist konzentriert auf wenige Regionen Pays de la Loire, Centre, Poitou-Charentes......

Zum Vergleich: Die Produktion von anderen Pilzen als dem Champignon in Frankreich beträgt nur wenige tausend Tonnen.

Champignons, die eingewachsen sind pilzzucht sind im Gegensatz zu Waldpilzen das ganze Jahr über erhältlich. Diese Pilzhäuser enthalten Substrate, die auf der Grundlage von Gülle gebildet werden, die mehrere Stufen durchlaufen, bevor sie Pilze produzieren, die dann geerntet werden. Wenn sie für den Verkauf frisch, dem Hauptgeschäft in Europa, bestimmt sind, sind Pilze handverlesen , sortiert nach ihren Eigenschaften, gekühlt und verpackt die an die Verteilungsbetriebe geschickt werden sollen.

Die Pilze, wenn sie nicht frisch verkauft werden, werden geliefert, sobald die Ernte abgeschlossen ist, an die Pflanzen, die sie für die Verarbeitung verarbeiten appetizer (kann sie), einfrieren oder einfrieren.

Die Ernte von Waldpilzen wird auf einige tausend Tonnen geschätzt und reicht nicht aus, um die französische Nachfrage zu decken, da die französischen Verbraucher neben den industriell gezüchteten Pilzen auch die folgenden sind liebhaber von "wilden" Sorten . Importe aus osteuropäischen Ländern und China sind daher unerlässlich, um die Nachfrage zu decken.

BEDARFSANALYSE

MARKTSTRUKTUR

ANALYSE DES ANGEBOTS

REGELN UND VORSCHRIFTEN

POSITIONIERUNG DER AKTEURE

Um mehr zu erfahren, kaufen Sie die komplette Studie.

What is in this market study?

  • What are the figures on the size and growth of the market?
  • What is driving the growth of the market and its evolution?
  • What are the latest trends in this market?
  • What is the positioning of companies in the value chain?
  • How do companies in the market differ from each other?
  • Access company mapping and profiles.
  • Data from several dozen databases

  • This market study is available online and in pdf format (30 p.)
  • Consult an example PDF or online
Diese Marktforschung bestellen 89€

Verfügbarkeit innerhalb von 2 Werktagen

Kaufen Sie ein Paket und erhalten Sie einen sofortigen Rabatt

Pack 5 études (-15%) - Frankreich

378€

  • 5 études au prix de 75,6€HT par étude à choisir parmi nos 800 titres sur le catalogue France pendant 12 mois
  • Conservez -15% sur les études supplémentaires achetées
  • Choisissez le remboursement des crédits non consommés au terme des 12 mois (durée du pack)

Consultez les conditions du pack et de remboursement des crédits non consommés.

Inclus dans ce pack: Diese Studie (Der Pilzmarkt - Frankreich) + 4 andere Studien Ihrer Wahl

Das 5 Studienpaket bestellen 378€

Methode

Daten
Analysten 1 Sektor analysiert
in 40 Seiten
Methode
Kontrolle

Analysten

  • Top-Universitäten
  • Expertenmeinung

Daten

  • Datenbank
  • Presse
  • Unternehmensberichte

Kontrolle

  • Ständig aktualisiert
  • Ständige Überwachung

Methode

  • Synthetische Struktur
  • Standardisierte Grafiken

Analysten

Hugo S.

chargé d'études économiques, Xerfi

Hugo S.

Hugo S. logo 1 Hugo S. logo 2
Mathieu Luinaud

Associate Consultant

Mathieu Luinaud

Mathieu Luinaud logo 1 Mathieu Luinaud logo 2
Education Formation
Robin C.

PhD Industrial transformations

Robin C.

Robin C. logo 1 Robin C. logo 2
Pierre D.

Analyst

Pierre D.

Pierre D. logo 1 Pierre D. logo 2
Arnaud W.
Linkedin logo

Ross Alumni Club France

Arnaud W.

Arnaud W. logo 1 Arnaud W. logo 2
Amaury de Balincourt
Linkedin logo

Analyste de marché chez Businesscoot

Amaury de Balincourt

Amaury de Balincourt logo 1 Amaury de Balincourt logo 2
Pierrick C.

Consultant

Pierrick C.

Pierrick C. logo 1 Pierrick C. logo 2
Maelle V.

Project Finance Analyst, Consulting

Maelle V.

Héloise Fruchard

Etudiante en Double-Diplôme Ingénieur-Manager Centrale

Héloise Fruchard

Héloise Fruchard logo 1 Héloise Fruchard logo 2
Imane E.

EDHEC

Imane E.

Imane E. logo 1 Imane E. logo 2
Vincent D.

Auditeur

Vincent D.

Vincent D. logo 1 Vincent D. logo 2
Eva-Garance T.

Eva-Garance T.

Eva-Garance T. logo 1 Eva-Garance T. logo 2
Michela G.

Market Research Analyst

Michela G.

Michela G. logo 1 Michela G. logo 2
Azelie P.

Market Research Analyst @Businesscoot

Azelie P.

Azelie P. logo 1 Azelie P. logo 2
Cantiane G.

Market Research Analyst @Businesscoot

Cantiane G.

Cantiane G. logo 1 Cantiane G. logo 2
Jules D.

Consultant

Jules D.

Jules D. logo 1 Jules D. logo 2
Alexia V.

Alexia V.

Emil Ohlsson

Emil Ohlsson

Anna O.

Anna O.

Gabriel S.

Gabriel S.