Inhalt der Studie

Verfügbare Sprachen

MARKTÜBERSICHT

1.1

In Belgien, der Kosmetik- und Körperpflegemarkt beträgt 1,970 Milliarden von Euro in 2018 und bis 2023 wird ein jährliches Wachstum von rund 0,8% erwartet. Das größte Segment dieses Marktes ist die Hautpflege mit einem Volumen von 510 Millionen Euro im Jahr 2018 (Source Statista).

Kosmetikinstitute, ob unabhängig oder unter einem Markennamen, zielen darauf ab, ästhetische Dienstleistungen wie Gesichts- und Körperbehandlungen, Massagen, Enthaarungen, Maniküren, Pediküren oder Make-up anzubieten. So ist es möglich, drei Segmente der Tätigkeit von Schönheitssalons zu unterscheiden: klassische technische Verfahren (Maniküre, Pediküre, Enthaarung), Wellnessverfahren und schließlich den Verkauf von Pflegeprodukten im Zusammenhang mit diesen Aktivitäten. Die wichtigsten Dienstleistungen der Kosmetikinstitute sind daher:

  • Gesichtspflege: z.B. Anti-Falten-, Feuchtigkeits- und Nährstoffpflege, energetisierende Pflege
  • Körperpflege: z.B. Peelings und Massagen, Straffungspflege, Schlankheitskur
  • Haarentfernung
  • Schönheit: für den Alltag oder für besondere Anlässe (z. B. Hochzeiten)
  • Hand- und Fußschönheit: Maniküre, Lackauftrag, Pediküre, Feilen, Schleifen, Schleifen
  • Sonstiges: von Elektrogeräten oder Spezialgeräten wie Anti-Cellulite-Massagen, gepulster Leichthaarentfernung oder UV-Bräunungsbehandlungen.

Die Hauptkunden schönheitssalons sind auch heute noch da frauen und männliche Kunden konzentrieren sich auf zwei Arten von Angeboten: Massagen und Gesichtsbehandlungen. Frauen hingegen sind über alle Segmente des Dienstleistungsangebots der Kosmetikinstitute verteilt eine Mehrheit der Frauen im Alter zwischen 25 und 44 Jahren für regelmäßige Besuche (hauptsächlich Haarentfernung) und eine Mehrheit der Senioren für die Anti-Aging-Pflege.

Der Wettbewerb auf dem Beauty- und Pflegemarkt entspricht einem entwicklung der Erweiterung . Tatsächlich beschränkte sich das Kerngeschäft und der traditionelle Wettbewerb bisher auf spezialisierte Anbieter (allgemeine Kosmetikinstitute, Haarentfernungsspezialisten oder Maniküre-Spezialisten).

Das Angebot wurde auf andere Einrichtungen ausgeweitet, so dass das Angebot auf andere Einrichtungen ausgedehnt wurde direkter Wettbewerb zu den Schönheitssalons ausgewählte Parfümerien (zu denen auch Institute am Verkaufsort gehören), Hammams, Saunen oder Massagesalons, Thalassotherapiezentren, Hotel- oder Stadtbäder oder sogar Kurzentren.

Nach und nach wurde dieser Wettbewerb auf indirekte Wettbewerber wie Kaufhäuser, Friseursalons, Bräunungszentren, Schlankheitsinstitute und schließlich Schönheitszentren (hauptsächlich Anti-Aging-Behandlungen) ausgeweitet, wodurch die Erweiterung der Angebotspalette, deren ästhetische Angebote den Wettbewerb auf dem Markt beschleunigen.

Dieser Markt zeichnet sich durch einen hohen Zerstäubungsgrad aufgrund der niedrigen Eintrittsbarrieren aus, er verteilt sich wie folgt auf die Bereiche 15.700 Institute in Belgien davon fast die Hälfte von ihnen befindet sich in den Provinzen Antwerpen, Ost- und Westflandern.

Der aktuelle Trend zeigt jedoch einen Anstieg der zunehmende Konzentration das Angebot an in Netzwerke integrierten Unternehmen, wodurch das Angebot an einigen wenigen Akteuren wie Yves Rocher oder Body'Minute zusammengefasst wird.

Letztere verwenden die franchisemodell zu expandieren und den Franchisegebern dank der Attraktivität des Sektors einen sehr guten Return on Investment zu bieten.

Schließlich gab es in den letzten Jahren einen Erweiterung der Angebotspalette in den Schönheitssalons und insbesondere die zunehmende Komplexität bestimmter Haarentfernungsmethoden (z. B. gepulstes Licht) oder Hautbehandlungsmethoden (z. B. Kryolipolyse). Tatsächlich haben diese Handlungen an der Grenze zwischen ästhetischer Medizin und dem Kosmetikinstitut keine strenge Regelung ihrer Praxis, die es Kosmetikern erlaubt, sie zu praktizieren, aber auch zu niedrigeren Preisen. So konkurriert beispielsweise die Entwicklung der Praxis der Kryolipolyse in Instituten mit Zentren der ästhetischen Medizin, die sie für 600 Euro anbieten, gegenüber 100 Euro in Instituten.

BEDARFSANALYSE

MARKTSTRUKTUR

ANALYSE DES ANGEBOTS

REGELN UND VORSCHRIFTEN

POSITIONIERUNG DER AKTEURE

Um mehr zu erfahren, kaufen Sie die komplette Studie.

What is in this market study?

  • What are the figures on the size and growth of the market?
  • What is driving the growth of the market and its evolution?
  • What are the latest trends in this market?
  • What is the positioning of companies in the value chain?
  • How do companies in the market differ from each other?
  • Access company mapping and profiles.
  • Data from several dozen databases

  • This market study is available online and in pdf format (38 p.)
  • Download an example
  • Consult our offers ConsultingSubscription, Press & Education.
Diese Marktforschung bestellen 89€

Verfügbarkeit innerhalb von 5 Werktagen

Methode

Daten
Analysten 1 Sektor analysiert
in 40 Seiten
Methode
Kontrolle

Analysten

  • Top-Universitäten
  • Expertenmeinung

Daten

  • Datenbank
  • Presse
  • Unternehmensberichte

Kontrolle

  • Ständig aktualisiert
  • Ständige Überwachung

Methode

  • Synthetische Struktur
  • Standardisierte Grafiken

Analysten

chargé d'études économiques, Xerfi

Hugo Schott

Hugo Schott logo 1 Hugo Schott logo 2

Associate Consultant

Mathieu Luinaud

Mathieu Luinaud logo 1 Mathieu Luinaud logo 2

PhD Industrial transformations

Robin Charbonnier

Robin Charbonnier logo 1 Robin Charbonnier logo 2

Analyst

Pierre Doussau

Pierre Doussau logo 1 Pierre Doussau logo 2

President Ross Alumni Club France

Arnaud Walter

Arnaud Walter logo 1 Arnaud Walter logo 2

Analyste de marché chez Businesscoot

Amaury de Balincourt

Amaury de Balincourt logo 1 Amaury de Balincourt logo 2

Consultant

Pierrick Cudonnec

Pierrick Cudonnec logo 1 Pierrick Cudonnec logo 2

Project Finance Analyst, Consulting

Maelle Vitry

Etudiante en Double-Diplôme Ingénieur-Manager Centrale

Héloise Fruchard

Héloise Fruchard logo 1 Héloise Fruchard logo 2

EDHEC

Imane Essadiq

Imane Essadiq logo 1 Imane Essadiq logo 2

Auditeur

Vincent Defrenet

Vincent Defrenet logo 1 Vincent Defrenet logo 2

Eva-Garance Tison

Eva-Garance Tison logo 1 Eva-Garance Tison logo 2

Market Research Analyst

Michela Grimaldi

Michela Grimaldi logo 1 Michela Grimaldi logo 2

Market Research Analyst @Businesscoot

Azelie Prigent

Azelie Prigent logo 1 Azelie Prigent logo 2

Market Research Analyst @Businesscoot

Cantiane Gueguen

Cantiane Gueguen logo 1 Cantiane Gueguen logo 2

Consultant

Jules Decour

Jules Decour logo 1 Jules Decour logo 2
Alexia Vacheron

Alexia Vacheron

Emil Ohlsson

Emil Ohlsson

Anna Oeser

Anna Oeser

Gabriel Salvitti

Gabriel Salvitti